15
11
3
Kategorie: 
Fahrplan

Ringlinie um das Zentrum Erlangen

Um von einem Stadtende ins andere zu gelangen, muss man stets über die Innenstadt fahren und somit mindestens einmal umsteigen. Der Umstieg sowie die prekären Verkehrsverhältnisse in der Innenstadt ERlangen verursachen einen enormen Zeitverlust. So dauert eine Fahrt vom Erlanger Norden in den Erlanger Süden ca. 45 Minuten. Das macht den ÖPNV sehr unattraktiv. Eine Fahrt über das Zentrum, obwohl man hier gar nicht hin will, kostet enorm viel Zeit und macht den ÖPNV zu einer nicht wählbaren Alternative. Wenn es von Nord nach Ost nach Süd und West eine bzw. zwei Ringlinien gäbe, könnten sich viele Pendler den Umweg über die Innenstadt sparen und es wären weniger Busse in der Goethestraße sowie an den Arcaden, die den Verkehrsfluss erschweren. Die Fahrt durch die Erlanger Innenstadt ist im Bus eine Zumutung. Der Weg von der Altstadt oder vom Hauptbahnhof zum Rathaus legt man schneller zu Fuß zurück, als mit dem Stadtbus. Eine andere ÖPNV-Streckenführung, die sich auf die Ziele außerhalb der Innenstadt konzentriert und nicht sternförmig igrundsätzlich in die Innenstadt geleitet werden, wäre die Lösung.

Rang: 
15

Teilen in sozialen Netzwerken

 

Ringlinien sind doch gerade für Pendler sinnlos! Sie müssen schließlich zum Bahnhof, um von dort nach Nürnberg oder Forchheim zu ihrem Arbeitsplatz zu gelangen. Wie oft sollen sie den umsteigen, bis sie endlich in der S-Bahn sitzen? Die Reisezeit von Sieglitzhof zum Friedrich-Ebert-Platz ist mit 20km/h Durchschnittsgeschwindigkeit schon jetzt auf Fahrradniveau und somit nicht gerade ein Brüller. Jeder zusätzlicher Umsteigevorgang dauert im Besten Fall zehn Minuten.

Ein oder zwei Haltestellen mit dem Bus zu fahren resultiert auch außerhalb der Innenstadt in keinem Zeitgewinn, da der Weg von und zur Haltestelle und die Wartezeit in keinem vernünftigen Verhältnis zu der einen Minute Fahrzeit steht.

Die Ringlinie könnte von Dechsendorf - Am Europakanal - Büchenbacher Damm - Paul-Gossen-Straße - Kurt-Schumacher-Straße - nach Spardorf führen.

Ich weiß nicht ob das Sinn macht. Zum einen fährt der Bus ja dann einen (kleinen) Umweg, der ebenfalls etwas Zeit kostet. Und was schwerer wiegt, es werden wohl viel weniger Leute diese Linie nutzen, gerade weil die Umsteigemöglichkeiten in der Innenstadt fehlt.